2014 - Ausblick

January 2014 · 3 minute read

Neues Jahr, neue Herausforderungen.

Rückblick

In den etwas mehr als 2 Monaten, in denen Switch Control im App Store verfügbar ist, habe ich viel positive Rückmeldung bekommen. Auch die Verkaufszahlen waren besser als erwartet (natürlich nicht Stellar, aber doch besser als ich vorher angenommen hatte). Klar, das ganze ist bei weitem nicht kostendeckend, aber das war auch nicht das Ziel. Viel mehr wollte ich eine bessere iOS Apps für RWE SmartHome anbieten und gleichzeitig die Prozesse rund um die Entwicklung von Apps verfeinern/definieren. Und natürlich auch Erfahrungen mit einem eigenen Business sammeln.

Die Entwicklung der Apps bzw. des zugrundeliegenden Frameworks gestaltete sich zunächst schwieriger als erwartet. Die mangelnde Dokumentation und chaotische Umsetzung der SmartHome API bedeutet, dass die meisten Funktionen mittels Trial-and-Error implementiert werden müssen. Dabei kann man zwar auf Mitschnitte der Kommunikation zwischen Silverlight-App und den RWE Servern zurückgreifen, diese müssen jedoch Verstanden und in funktionierende, zuverlässige Kommunikationsabläufe umgewandelt werden. In Kombination mit der Natur von mobiler, unzuverlässiger Kommunikation ergibt sich ein relativ komplexes System in dem zu jeder Zeit der Kommunikationskanal unterbrochen oder die App in den Hintergrund geschickt werden kann. Dennoch denke ich, dass das von mir entwickelte Framework so gut strukturiert ist, dass es nicht nur die Grundlage für die Switch Control iOS Apps bilden kann sondern auch für zukünftige Weiterentwicklungen (Seitens RWE oder Switch Control) - wie etwa eine Mac App - gerüstet ist.

Insofern war 2013 ein durchweg erfolgreiches Jahr.

2014

So, was bringt 2014 neues? Welche Ziele verfolge ich 2014?

SwitchControl

Bereits seit Weihnachten arbeite ich an einer komplett überarbeiteten Version der beiden Apps. Diese sind nicht nur einiges stabiler im Betrieb, sondern bringen gleichzeitig auch noch einige von Nutzern gewünschte Funktionen mit. Das Changelog wird vermutlich in etwa so aussehen

  • Überarbeitete Architektur im Hintergrund. Erhöht Stabilität.
  • Räume können nun ein-/ausgeblendet und sortiert werden. Sortierung der Räume für alle Apps (RWE, SwitchControl, …) direkt in der App möglich.
  • Manuelles Aktualisieren des Zustandes
  • Erweitertes Logging kann aktiviert werden
  • Anpassungen am Design

Diese Version wird in etwa 1 -2 Monat(en) verfügbar sein.

Darüber hinaus gibt es einige Dinge, die auf meiner Liste der möglichen Entwicklungen für 2014 stehen (teilweise sind dies auch Wünsche von Nutzern):

  • Frei definierbare Räume
  • Gruppieren von Geräten
  • Unterstützung von Profilen: Aktivieren/Deaktivieren und anlegen
  • Einbinden neuer Geräte
  • Ausführen von Aktionen an bestimmten Standorten

Vorschläge könne gerne per E-Mail eingereicht werden: switchcontrol@brendamour.net

Auch am Design werde ich definitiv noch arbeiten (müssen). Falls ihr einen zuverlässigen Designer kennt, oder selbst einer seid, würde ich mich über eine E-Mail freuen. In diesem Punkt benötige ich definitiv Hilfe.

Neue Ufer

Switch Control ist erst der Anfang und 2014 wird auch das Jahr neuer Projekte sein (wie eigentlich jedes Jahr). Einige Ideen spuken in meinem Hirn herum, keine ist jedoch so ausformuliert, dass ich sie hier aussprechen möchte.

Zusätzlich denke ich auch darüber nach, wie ich das SmartHome Konzept noch erweitern kann. Welche anderen Apps, Dienste, usw. kann ich anbieten, um noch mehr Menschen in das SmartHome Zeitalter zu bringen oder mehr Möglichkeiten mit diesem zu schaffen. Welche Bereiche des Lebens könnten noch intelligenter gelöst werden.

Für eure Ideen (oder Aufträge) bin ich jederzeit gerne offen.

Bis dahin wünsche ich euch ein erfolgreiches und spannendes Jahr 2014

Euer Patrice